Dorfflohmarkt_2022

Freizeitaktivität

Bei bestem Wetter hatten 24 Kinder zusammen mit der gleichen Anzahl an begleitenden Erwachsenen am letzten Sonntag einen entspannten und erlebnisreichen Tag im Klottener Freizeitpark.
Morgens um halb zehn ging es mit dem Bus los, die Rückreise wurde nachmittags gegen vier angetreten.
Die Freizeitaktion am letzten Ferienwochenende wurde durch die Ortsgemeinde finanziell unterstützt. Einen Zuschuss leistete ebenfalls der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr. Tolle Geste!
Initiiert  und organisiert wurde das Ganze von einem Orga- Team innerhalb der Elternschaft. Für dieses Engagement ein ganz herzliches Dankeschön.
Endlich ergab sich nach der langen, coronabedingt entbehrungsreichen Zeit für die Kinder noch einmal die Möglichkeit für eine gemeinsame Unternehmung. Andere, in den letzten zwei Jahren ausgefallene Aktivitäten werden nun hoffentlich folgen können.
Die Ortsgemeinde kann hierbei ihrem Anspruch, eine familien- und kinderfreundliche Gemeinde zu sein, gerecht werden.

Walter Eich, Ortsbürgermeister 


klotten

 

Einwohnerversammlung/ Ausbau der Hauptstraße

Im kommenden Jahr ist der Ausbau des Reststückes unserer Hauptstraße/ L95 geplant. Da es sich hierbei um eine Landesstraße handelt, erfolgt der Ausbau und die Planung unter Federführung des LBM in Gerolstein. Die Ortsgemeinde ist hierbei zuständig für die Erneuerung der Gehwege und der Straßenbeleuchtung.
Mittlerweile ist die erforderliche Planung der Maßnahme abgeschlossen. Diese soll nun in einer Einwohnerversammlung am Donnerstag, den 14. Juli um 18:00 Uhr im Bürgerhaus vorgestellt werden.
Hierzu sind alle Einwohnerinnen und Einwohner von Mannebach, insbesondere aber die Anwohnerinnen und Anwohner des betroffenen Teilstücks eingeladen, ebenso die Mitglieder des Ortsgemeinderates.

Walter Eich, Ortsbürgermeister


 

 

Öffentliche/ nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates am Donnerstag, den 2. Juni 2022 um 18:30 Uhr im Bürgerhaus

Tagesordnung:

Öffentlicher Teil

1.Information zum laufenden Genehmigungsverfahren Windkraft
2.Instandsetzung von Wirtschaftswegen
3.Erneuerung Zaun am Schulhof: Auftragsvergabe
4.Änderung der Friedhofssatzung
5.Mitteilungen/ Verschiedenes

Nichtöffentlicher Teil:

1.Grundstücksangelegenheiten


Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

Touristische Attraktion für Mannebach und die Eifel

Seit dem 1. Mai ist es nun offiziell: neben Daun, Schalkenmehren, Gillenfeld, Meerfeld und weiteren bekannten Orten kann auch Mannebach mit seinen Maaren aufwarten.
Waren die Mannebacher den zumeist niederländischen Urlaubern gegenüber bei ihrer Suche nach den Maaren im östlichen Bereich unserer Gemarkung bisher recht zögerlich bei der Auskunftserteilung, so gibt es nun aufgrund einer innovativen Initiative unserer Jugendlichen öffentliche Hinweise zur Auffindung dieser landschaftlichen Attraktion.
Vonseiten der Ortsgemeinde wird es nun zügig Anstrengungen geben, bei den zuständigen Behörden den offiziellen Status eines Kurortes zu erwirken.
Dies wird auch unseren Bürgerinnen und Bürgern und den Nachbarorten ungeahnte Möglichkeiten eröffnen. Erste spontane Absichtsbekundungen zur Errichtung von Ferienwohnungen und Fremdenzimmern liegen der Ortsgemeinde bereits vor.
Allen, die sich mit diesen Gedanken tragen, sei allerdings gesagt, dass sie hierfür zwingend eine Gewerbeanmeldung bei der Verbandsgemeindeverwaltung beantragen müssen.
Aufgabe der Ortsgemeinde wird es nun sein, das Umfeld der Maare mit einer attraktiven Infrastruktur auszustatten.
Ideen hierfür können gerne aus der Bürgerschaft an die Ortsgemeindeverwaltung herangetragen werden.
Es gibt sie also noch, die guten Nachrichten- auch im Zeitalter der alternativen Fakten!

Walter Eich, Ortsbürgermeister und designierter Kurdirektor


zu_den_maaren

 

Grüngutsammelstelle öffnet

Unsere Grüngutsammelstelle ist ab dem kommenden Samstag, den 2. April wieder jeweils samstags von 16:00 Uhr bis 16:45 Uhr geöffnet.
Ich möchte darum bitten, eventuelle Anlieferungen außerhalb dieser Zeiten auf das Notwendigste zu beschränken.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

Nichtöffentliche/ öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates am Donnerstag, den 31. März 2022 um 18:00 Uhr im Bürgerhaus

Tagesordnung:

Nichtöffentlicher Teil:

1.Verschiedenes

Öffentlicher Teil: (ab 19:00 Uhr)

1.Ausbau der L95/ Hauptstraße (restliches Teilstück): Fassung des Grundsatzbeschlusses
2.Endausbau Neubaugebiet „Auf Sickert“
3.Sanierung Treppenaufgang zum Friedhof und der Kirche Retterath
4.Radwegekonzept in der Verbandsgemeinde Kelberg
5.Mitteilungen/ Verschiedenes

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

Vandalen an der Grillhütte


Ein unschönes Bild bot sich dieser Tage im Außenbereich unserer Grillhütte.
Hier hat scheinbar eine Personengruppe ihren Durst gelöscht und das Leergut zur Zerstörung einer Fensterscheibe missbraucht.
Sämtliches Leergut einer Bierkiste liegt zerstreut im Umfeld des Gebäudes.
Die Beschädigung ist innerhalb der letzten drei Wochen geschehen. Hat hier jemand entsprechende Beobachtungen gemacht?
Informationen (an den Ortsbürgermeister) werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Walter Eich, Ortsbürgermeister

Grillhütte

 

 

Öffentliche/ nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates am Dienstag, den 25. Januar 2022 um 18:30 Uhr im Bürgerhaus

Tagesordnung:

Öffentlicher Teil:

1.Bündelausschreibung Strombedarf: Entscheidung über den Bezug von Normalstrom oder Ökostrom
        2a. Bauleitplanung der OG Mannebach; Beschlussfassung über die im Rahmen der Öffentlichkeits- und
               Behördenbeteiligung nach den §§ 13 i.V. mit 4 (2) BauGB vorgebrachten Anregungen (Abwägung)
        2b. Bauleitplanung der OG Mannebach; 2. Änderung des Bebauungsplanes „Auf Sickert“
               Beschlussfassung über die Annahme des Bebauungsplans als Satzung (Satzungsbeschluss) gem. § 10 BauGB
3. Zustimmung zur Einzelfortschreibung des Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Kelberg für den
Geltungsbereich in der Ortsgemeinde Retterath
4. Mitteilungen/ Verschiedenes

Nichtöffentlicher Teil:       

1.Grundstücksangelegenheiten
2.Verschiedenes

Walter Eich, Ortsbürgermeister     
 

 

Verkehrssicherung an der B 410

Bei einer routinemäßigen Kontrolle durch unseren zuständigen Revierförster wurde festgestellt, dass entlang der B 410 in unserem Gemarkungsbereich eine Vielzahl von Bäumen steht, die aus Gründen der Verkehrssicherung entfernt werden müssen. Zum Teil besteht hier sogar akute Umsturzgefahr.
Die Brisanz ist beim bloßen Vorbeifahren für den Laien nicht erkennbar. Bei einem Ortstermin mit unserem Revierförster Herrn Meyer habe ich mir allerdings selbst ein Bild von der Lage machen können.
Bei einer weiteren Hinzuziehung der Unteren Naturschutzbehörde und einem Vertreter der hiesigen Straßenmeisterei wurde dann übereinstimmend Handlungsbedarf festgestellt. Daher wurde in den letzten Tagen mit dem Fällen und Beseitigen der problematischen Exemplare begonnen. Es handelt sich hierbei um eine Vielzahl von schwachen, mittelstarken und auch einigen starken Buchen, allerdings auch Eichen, Weiden, Eschen, etc.
Die Qualität des Holzes zeigte sich erst wirklich nach der Fällung. Es handelt sich leider weitgehend nur noch um Brennholz.
Zusammen mit dem Forstamt ist die Ortsgemeinde aktuell bemüht, einen Käufer für diese recht große Holzmenge zu finden.
Hier besteht allerdings berechtigte Hoffnung, dass das gesamte Holz mit einem finanziellen Überschuss verkauft werden kann.
Allerdings dürfte der Einnahmeverlust gegenüber einer normalerweise zu erwartenden Holzqualität insgesamt erheblich sein.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

Entsorgung von Weihnachtsbäumen

Am kommenden Samstag, dem 15. Januar ist unsere Grüngutsammelstelle von 16:00 Uhr bis 16:30 Uhr zur Anlieferung von
Weihnachtsbäumen geöffnet.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

amtsblaettje
06.09.2022 aktuelle Mitteilungen unter "Aktuelles/Mitteilungen"
links
oben1
Mannebach blau1

Dorfflohmarkt