Mannebach blau1 oben1 links
amtsblaettje
30.03.2020 aktuelle Mitteilungen unter "Aktuelles/Mitteilungen"

Grüngutsammelstelle geöffnet
Unsere Grüngutsammelstelle ist ab dem 4. April wieder regelmäßig samstags von 16:00 Uhr bis 16:45 Uhr geöffnet.

Walter Eich Ortsbürgermeister
 

 

Anliegerversammlung
Um die Enderschließung unseres Neubaugebietes geht es bei einer Anliegerversammlung am Dienstag, den 3. März 2020 um
19:00 Uhr im Bürgerhaus. Unser Neubaugebiet „Auf Sickert“ wurde  in den Jahren 2001/2002 in seinem jetzigen Status hergestellt.
Die erste Bebauung begann in den Jahren 2003/2004. Im Wesentlichen fehlt nun noch der Endausbau der Straßen und Zuwegungen und die Gestaltung des „Dorfangers“ im Mittelpunkt des Neubaugebietes.
Gemeinsam mit allen Bewohnern und Besitzern der noch unbebauten Grundstücke soll über eine mögliche Vorgehensweise und über den Zeitraum einer etwaigen Enderschließung diskutiert werden. Ebenso wird über die bestehende Erschließungsbeitragssatzung der Ortsgemeinde informiert.
Eingeladen zu dieser Anliegerversammlung sind die derzeitigen Bewohner des Neubaugebietes und die Besitzer der bisher noch unbebauten Grundstücke. Ebenso eingeladen sind die Mitglieder des Ortsgemeinderates.
Der betroffene Personenkreis hat bereits eine schriftliche Einladung mit entsprechender Sachlagenschilderung erhalten.

Walter Eich, Ortsbürgermeister  

 

Öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates am Donnerstag, den 5. März 2020 um 19:00 Uhr im Bürgerhaus

Tagesordnung:

1.Kauf und Aufstellung eines Fahrgastunterstandes: Auftragsvergabe
2.Mitteilungen/ Verschiedenes

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

Brennholzausgabe

Das Brennholz wird am Freitag, den 28. Februar im Bürgerhaus ausgegeben.
Wegen der am gleichen Tag um 19:30 Uhr beginnenden Jahreshauptversammlung der Freizeitmannschaft beginnt die Brennholzausgabe bereits um 18:45 Uhr. Neben den angemeldeten Bestellungen kann noch eine Vielzahl an weiteren Losen  von zwischenzeitlich angefallenem Brennholz vergeben werden. Die Abgabe erfolgt ausschließlich an Selbstwerber mit Sägeschein.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

ÖFFENTLICHE/ NICHTÖFFENTLICHE SITZUNG DES ORTSGEMEINDERATES AM DONNERSTAG; DEN 30. JANUAR UM 19:00 UHR IM BÜRGERHAUS

Tagesordnung

Öffentlicher Teil:
1.Einwohnerfragestunde
2.Zustimmung zur Einzelfortschreibung des Flächennutzungsplanes der VG Kelberg für den
Geltungsbereich in der OG Kelberg und der OG Drees                                                                                                                  
3.Beratung und Beschlussfassung über den Kauf von Ruhebänken
4.Beratung und Beschlussfassung über den Kauf eines Geschwindigkeitsanzeigesystems
5.Beratung und Beschlussfassung über den Kauf  und Aufstellung eines Fahrgastunterstandes
6.Mitteilungen/ Verschiedenes

Nichtöffentlicher Teil:
1.Grundstücksangelegenheit

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

UNTERSTÜTZUNG FÜR JUGENDARBEIT

Der Verein zur Förderung der Jugendarbeit Vulkaneifel e.V. unterstützt unsere Ortsgemeinde mit einer finanziellen Zuwendung von 700,-- Euro.
Ein entsprechender Scheck wurde am 9. Januar durch Frau Luise Lanser und Herrn Franz- Josef Jax als Repräsentanten des Vereins übergeben. Hierbei waren neben einigen Ratsmitgliedern
und  Ortsbürgermeister Eich auch einige Eltern und Kinder anwesend. Ortsbürgermeister Eich bedankte sich ausdrücklich im Namen der Ortsgemeinde und der Eltern, vor allem aber im Namen der Kinder und Jugendlichen für den stolzen Betrag, der ausschließlich für ein Ferien- und Freizeitprogramm in diesem Jahr verwendet wird. Konkret ist der Auftritt eines Puppentheaters und
 ein Kofferkino im Bürgerhaus geplant. Darüber hinaus ist der Besuch des Freizeitparks in Klotten und ein Zeltlager auf dem Bolzplatz vorgesehen. Diese Veranstaltungen werden jeweils
eigenverantwortlich von den jungen Eltern organisiert und durchgeführt. Für das Puppentheater und das Kofferkino werden dann jeweils auch die Kinder und Jugendlichen der umliegenden
 Dörfer eingeladen- sicherlich eine schöne Art interkommunaler Zusammenarbeit. Die Ortsgemeinde ist sehr interessiert an dieser Jugendarbeit und unterstützt diese entsprechend soweit als
 möglich.Die beiden Vertreter stellten bei der Gelegenheit nochmals den Verein zur Förderung der Jugendarbeit vor, der sich weitgehend durch Spenden und wiederkehrende Beiträge der
Ortsgemeinden des Landkreises finanziert. Ihre Arbeit verrichten die Vereinsmitglieder in vorbildlicher Manier ausschließlich ehrenamtlich.
Unsere Ortsgemeinde hat bereits mehrfach vom Verein profitiert und in diesem Sinne nochmals: herzlichen Dank!

jugendfoerderung

 

 

sternsinger

 

Sternsingeraktion

So viele Sternsinger waren es noch nie!
Da behaupte noch einer, Brauchtum ginge den Bach runter und unsere Kinder und Jugendlichen hätten kein Interesse mehr daran. Das Bild spricht eine völlig andere Sprache und bei vielen anderen Gelegenheiten im abgelaufenen Jahr wurde diese Behauptung widerlegt.
Insgesamt dreizehn Mädchen und Jungen haben- in mehrere Gruppen aufgeteilt- unsere Häuser und deren Bewohner aufgesucht und sich so auch für die gute Sache eingesetzt.
Vielen Dank dafür an Helena, Marie, Lina, Lara, Laura, (den großen) Ben, Isabell, Hannah, Fabian, Lukas, (den kleinen) Ben, Sebastian und Leon. Auch den Eltern, die im Hintergrund organisatorisch tätig waren, ein Dankeschön.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

AUFSTELLUNG BIOGUT- SAMMELCONTAINER

Bekanntlich beginnt um die Jahreswende das neue System bei der Entsorgung des Bioabfalls.
Unsere Ortsgemeinde hat- auf freiwilliger Basis- einen Aufstellort für den neuen 770- Liter Container angemeldet. Dieser Standort befindet sich auf dem Parkplatz am Friedhof, neben den Containern für Altkleider und Schuhe.
Es ist vorerst nur ein Container bestellt. Ob dieser ausreicht, wird die Erfahrung zeigen müssen. Der Container wird wöchentlich geleert. Mit der Aufstellung der Behältnisse hat der Zweckverband ART mittlerweile begonnen.
Ich hoffe sehr, dass der Container ordnungsgemäß genutzt wird und die Aufstellung entsprechend langfristig gewährleistet werden kann.

Walter Eich, Ortsbürgermeister



Öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates am Dienstag, den 3. Dezember 2019 um 19:00 Uhr im Bürgerhaus

Tagesordnung:

1.Beratung und Beschlussfassung über den Forstwirtschaftsplan 2020
2.Beratung und Beschlussfassung über die Haushaltssatzung mit -plan 2020
3.Beratung und Beschlussfassung über die Leistung einer außerplanmäßigen Ausgabe
4.Sanierung und Neugestaltung des Spielplatzes im Kindergarten in Uersfeld sowie die Anschaffung neuer Spielgeräte
5.Förderprogramm Mannebach: Beratung und Beschlussfassung über die Änderung der Förderrichtlinien
6.Mitteilungen/ Verschiedenes

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

Nikolausfeier

Hallo liebe Kinder bis zum 9. Schuljahr,

am Samstag, 07.12.2019 treffen wir uns um 16:00 Uhr im Gemeindehaus Mannebach. Wir basteln gemeinsam bei Plätzchen und Kakao verschiedene Windlichter.
Bringt hierzu doch bitte Bastelkleber und Scheren mit. Wer zu Hause eine Prickelnadel und eine Unterlage hat, soll diese auch gerne mitbringen.
Um 17:00 beginnt die Nikolausfeier. Kinder, die an diesem Tag den Nikolaus nicht besuchen, können die Tüten bis zum 14.12.2019 beim Ortsbürgermeister abholen.
Danach werden sie an das Kinderheim in Düngenheim gespendet. Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag.
Das Nikolausteam

 

 

GRÜNGUTSAMMELSTELLE GESCHLOSSEN

Unsere Grüngutsammelstelle ist in diesem Jahr letztmalig am Samstag, dem 9. November zur gewohnten Zeit geöffnet.
Ich nehme diese Mitteilung zum Anlass, unserem langjährigen „Hüter“ der Grüngutsammelstelle, Alfred Hermann, den Dank der Ortsgemeinde auszusprechen. Er wird an diesem Samstag altersbedingt letztmalig für das Öffnen und Schließen zuständig sein. Alfred hat diesen Dienst seit Bestehen der Anlage im Frühjahr 2005 gewissenhaft ausgeübt und jeweils von Frühjahr bis Herbst jeden Samstag die ordnungsgemäße Anfuhr und das Abladen des Grüngutes überwacht- sicherlich für uns alle mittlerweile ein gewohntes Bild.
Für das kommende Frühjahr gilt es nun, eine andere Lösung zu finden.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

EINSTIMMUNG AUF DEN MARTINSZUG

Zur Einstimmung auf den Martinszug am Samstag, den 9. November sind alle Kinder, die Eltern und auch die übrige Bevölkerung um 17:00 Uhr in unsere Kapelle eingeladen. Dort werden Geschichten zu St. Martin vorgelesen und Lieder zum Martinstag gesungen.
Es wäre schön, wenn möglichst viele aus unserem Dorf durch ihre Teilnahme das Engagement der Eltern unterstützen würden.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

MARTINSFEUER- VERLEGUNG DER FEUERSTELLE

In den letzten Jahren hat sich vermehrt gezeigt, dass unsere Kleinstkinder dem bisweilen recht forschen Tempo beim Fußmarsch hoch zum Schümelkreuz nicht so recht folgen konnten und dann teilweise erst zeitverzögert mit ihren Eltern an der Feuerstelle ankamen. Zudem ist es immer wieder recht gefährlich, wenn der Rückmarsch hinunter ins Dorf in kleineren Gruppen in der Dunkelheit und ohne Absicherung geschieht.
Insbesondere von den jungen Eltern wurde daher darum gebeten, eine Feuerstelle zu suchen, die näher am Dorf liegt und möglichst ohne Benutzung der öffentlichen Straßen zu erreichen ist.
Eine Feuerstelle, die diesen Erwartungen weitgehend entspricht, konnte mittlerweile gefunden werden. Es handelt sich um eine private Fläche in Fortführung der Kirchstraße in Richtung Kolverath und nur wenige Schritte abseits des geteerten Weges. Das heißt also, dass der Martinszug wie gewohnt an der Kapelle startet und sich dann in der Kirchstraße in Richtung Kolverath bewegt.
Manch einer mag nun der alten Tradition nachtrauern, allerdings sollten wir zumindest einmal erproben, ob sich das Neue nun bewährt und die eigentliche Ursache für diese Änderung sind die vielen Kleinkinder in Mannebach. Und dies ist doch immerhin eine äußerst erfreuliche Tatsache. Darüber hinaus darf unser Förderverein hoffen, dass nunmehr durch die relative Nähe der Feuerstelle zum Bürgerhaus noch mehr Eltern und Kinder den Weg dorthin zum geselligen Beisammensein finden werden.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

BRENNHOLZBESTELLUNG 2020

Die Brennholzbestellung für das kommende Jahr bitte ich mit dem im Amtsblättje veröffentlichen Bestellschein relativ kurzfristig, spätestens jedoch bis zum 17. November zu erledigen. Ich weise hier ausdrücklich darauf hin, dass später eingehende Bestellungen keine Berücksichtigung mehr finden können.
Leider wird auch im nächsten Jahr kein Meterholz angeboten.
Für die Selbstwerber gilt: im nächsten Jahr wird  planmäßig kein ungerücktes Holz angeboten, alternativ hierzu wird  eine größere Menge an Kronenholz anfallen. Bei den gerückten Losen kann die Bestellmenge im nächsten Jahr erhöht werden. Es besteht die Möglichkeit, ein Los in der Größe zwischen fünf und zehn Festmetern zu bestellen.  Der bestehende Preis von 33,-- Euro je Festmeter kann auch im nächsten Jahr gehalten werden.
Darüber hinaus wird Fichtenholz in unbegrenzter Menge zum Preis von 15,-- Euro je Festmeter angeboten.
Es handelt sich hierbei um sogenanntes FK- Holz und Käferholz, beides Holzsorten mit Qualitätsabstrichen für die Sägeindustrie, allerdings als Brennholz nach eigener Erfahrung noch gut geeignet.
Selbstwerber haben ebenso die Möglichkeit, gerückte Buchen-, Eichen- und Eschenstämme zu erwerben. Es handelt sich hierbei um Holz aus dem Vorjahr oder aus 2017, welches für die Industrie bestimmt war aber aus den verschiedensten Gründen letztlich nicht abgenommen wurde. Dieses Brennholz kann zu deutlich reduzierten Preisen angeboten werden- allerdings nur an Personen, die in der Lage sind, die Aufarbeitung kurzfristig, spätestens aber bis zum Jahresende zu erledigen. Nähere Informationen hierzu erhält man beim Ortsbürgermeister.

Walter Eich, Ortsbürgermeister

 

 

"Mannebach blüht auf"

Die ankekündigte Pflanzaktion beginnt an diesem Freitag, 11. Oktober um 15:00 Uhr. Wir treffen uns am Koarel.
Wer erst später kann, ist auch  herzlich willkommen.
Eingeladen zum Mitmachen sind alle Kinder und Erwachsene. Sollten wir am Freitag nicht fertig werden, machen wir nach Absprache samstags weiter.
 

 

Planung Nikolausfeier

Hallo Eltern der Mannebacher Kinder von 0 bis zum 9. Schuljahr.
Am Mittwoch, den 16.10.2018 um 20 Uhr laden wir die Eltern zu einem Planungstreffen der diesjährigen Nikolausfeier im Gemeindehaus Mannebach ein.
Wir freuen uns auf euer Kommen!

Das Nikolausteam
 

 

"Mannebach blüht auf"

Unter dem Motte "Mannebach blüht auf" wollen wir in Absprache mit den Eltern und Kindern eine Pflanzaktion veranstalten. Hierfür konnte die Ortsgemeinde kurzfristig und günstig ein Kontigent an Blumenzwiebeln (Tulpen, Narzissen, Krokusse, u.a.) erwerben. Diese sollen in einer gemeinsamen Aktion am Wochende 11. und 12. August an verschiedenen öffentlichen Stellen in der Ortsgemeinde gepflanzt werden. Mitmachen können hierbei alle Kinder und auch alle Erwachsenen. Die genauen Zeiten und näheren Umstände werden in den nächsten Tagen noch intern kommuniziert. Bei Fragen oder Anmeldungen zu dieser Aktion wendet Euch bitte an Stefan Kill oder an den Ortsbürgermeister.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

Nichtöffentliche/ öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates am Mittwoch, dem 18. September 2019 um 19:00 Uhr im Bürgerhaus

Tagesordnung

Nichtöffentlicher Teil:

        1.Annahme von Spenden
        2.Prüfung des Jahresabschlusses zum 31.12.2018

Öffentlicher Teil (Beginn: 20:30 Uhr):

1.Jahresabschluss 2018
         a)Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2018
         b)Entlastungserteilung
2.Widmung Gemeindestrassen
3. 2. Änderung der Straßenausbaubeitragssatzung
4.Erweiterung Gehweg im Birkenweg: Auftragsvergabe
5.Vorberatung Haushalt 2020
6.Mitteilungen/ Verschiedenes

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

VERABSCHIEDUNG AUSGESCHIEDENER RATSMITGLIEDER

Verabschiedung


In der Sitzung des Ortsgemeinderates am 20. August wurden zwei ausgeschiedene Ratsmitglieder verabschiedet und geehrt.
Sebastian Morgen gehörte dem Gremium von Dezember 2014 bis zum Ablauf der Legislaturperiode im Mai 2019 an. Nach der Kommunalwahl hat er sein errungenes Mandat aus beruflichen Gründen leider nicht mehr annehmen können. Dies ist ebenso bedauerlich wie nachvollziehbar. Sebastian dürfte wohl das jüngste Ratsmitglied gewesen sein, das jemals in unserem Ortsgemeinderat vertreten war und so konnte er in den fünf Jahren seiner Zugehörigkeit so manche frische und junge Impulse setzen.
Reinhold Müller hingegen hatte schon lange vor der Kommunalwahl kundgetan, dass er nach insgesamt 20 Jahren ununterbrochener Zugehörigkeit im Gemeinderat in den wohlverdienten kommunalpolitischen Ruhestand wechseln würde. Reinhold vertrat die Interessen der Ortsgemeinde vom Juni 1999 bis zum Mai 2019. Darüber hinaus war er von 1999 bis 2014, also insgesamt 15 Jahre, Beigeordneter.
In den insgesamt 20 Jahren hat er an etwa 170 Sitzungen teilgenommen, zudem an einer großen Anzahl von Ortsterminen. Fehlzeiten hierbei hatte er in dieser langen Zeit so gut wie keine zu verbuchen. Man kann ihn also durchaus als kommunalpolitisches Urgestein bezeichnen.
Beide erhielten neben einem Präsent eine Urkunde der Ortsgemeinde. Reinhold Müller wurde zusätzlich für seine sehr lange Zugehörigkeit eine Urkunde des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland- Pfalz überreicht.

Walter Eich, Ortsbürgermeister


 

 

NICHTÖFFENTLICHE/ ÖFFENTLICHE SITZUNG DES ORTSGEMEINDERATES AM DIENSTAG, DEM
20. August 2019 UM 18:30 UHR IM BÜRGERHAUS


Tagesordnung:

Nichtöffentlicher Teil:
1.Antrag Förderprogramm
2.Grundstücksangelegenheit
3.Verschiedenes

Öffentlicher Teil:   (Beginn 19:30 Uhr)
1.Einwohnerfragestunde
2.Verabschiedung/ Ehrung ausgeschiedener Ratsmitglieder
3.Kauf eines Kombigerätes Heckenschneider/ Hochentaster
4.Zuwendung an die Kath. Kirchengemeinde
5.Gestaltung des Umfeldes an der Grillhütte
6.Mitteilungen/ Verschiedenes

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

VORANKÜNDIGUNG
GESPRÄCHSRUNDE/ GEDANKENAUSTAUSCH


Am Dienstag, dem 13. August ist um 18:00 Uhr im Bürgerhaus eine Gesprächsrunde/ Gedankenaustausch mit den jungen Familien/ Eltern/ Paaren unserer Ortsgemeinde vorgesehen.
Hierbei soll offiziell, aber dennoch in lockerer Runde besprochen und diskutiert werden:
-welche Erwartungen haben junge Familien/ Eltern/ Paare an die Ortsgemeinde
-wo gibt es Handlungsbedarf
-wie kann unsere Ortsgemeinde im Sinne dieser Zielgruppe zukunftsfähig bleiben/ werden
Bei dem eingeladenen Personenkreis gibt es keine Altersbeschränkung. Jeder mag für sich selber definieren, ob er sich zu den jungen Familien/ Eltern/ Paaren zählt.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

MÜLLABLAGERUNG AUF DER GRÜNGUTSAMMELSTELLE

müll


Unsere Grüngutsammelstelle wurde zum wiederholten Mal als Mülldeponie missbraucht. Vermutlich vor etwa drei Wochen wurde im Bereich der Abladestelle für Grasschnitt u. a. in Draht gebundene Rohrschilfmatten, ein Stück Gartenschlauch, zwei Schaufelstiele mit Metallresten, Bretter und Dachpappe abgelagert. Alle Aufrufe in der Vergangenheit, unsere Grüngutsammelstelle ordnungsgemäß zu nutzen, werden von einigen Personen immer wieder mal missachtet. Die Entsorgung geschieht dann hinterher entweder durch Gemeindearbeiter oder durch den Ortsbürgermeister.
Ich persönlich empfinde diesen Missbrauch als große Unverschämtheit und als sehr unfaires Verhalten den weit überwiegend ordentlichen Nutzern gegenüber.
Mehrfach schon hatte ich angedroht, dass bei weiteren illegalen Ablagerungen die Nutzung der Grüngutsammelstelle nur noch an dem offiziellen Termin samstags nachmittags möglich sein wird, wenn bekanntlich eine Person zur Überwachung anwesend ist.
Ich gebe nun dem „Entsorger“ bis zum nächsten Wochenende (3. August) die Möglichkeit, sich zu melden, bzw. den Müll zu beseitigen. Sollte dies nicht geschehen, wird ab dann diese Ankündigung kompromisslos umgesetzt und ein Erhalt des Schlüssels zur Anlieferung außerhalb der regulären Öffnungszeit wird für niemand mehr möglich sein- auch nicht in Ausnahmefällen.
Wenn es tatsächlich so weit kommen sollte und der Verursacher sich nicht meldet, wird an dieser Stelle nochmals über die Konsequenzen informiert.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

Ergebnis der Gemeinderatswahl

Pos

Name

Stimmen

1

Eich, Walter

116

2

Möbius, Malte

76

3

Gerhards, Hanz-Gerd

72

4

Gundert, Rolf

57

5

Spitzley, Bernd

47

6

Morgen, Sebastian

36

7

Bauer, Stefan

34

8

Hoff, Patrick

28

9

Stein, Thorsten

26

10

Mangerich, Marco

20

11

Simon. Peter

19

12

Stern, Anita

19

13

Gerhards, Thomas

13

14

Kill, Stefan

12

15

Stein, Reinhard

12

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VERSAMMLUNG DER JAGDGENOSSENSCHAFT
Am Montag, den 13. Mai 2019 findet um 19:00 Uhr im Bürgerhaus eine Jagdgenossenschaftsversammlung statt.
Jagdgenosse ist jeder Eigentümer von Grundflächen in einem gemeinschaftlichen Jagdbezirk.
Tagesordnung:
1. Bericht über die Einnahmen/ Ausgaben der Jagdgenossenschaft im Jahr 2018
2. Unterhaltung der Forst- und        
    Wirtschaftswege im Jahr 2019
3. Verschiedenes

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

INFORMATION
Auf unserer Grüngutsammelstelle wurde vor einigen Tagen an separater Stelle ein Komposthaufen aufgeschüttet. Dieser wird im Laufe des Jahres noch mehrmals umgeschichtet, damit hieraus ein gebrauchsfähiger Kompost für unsere Gärten enstehen kann.  Dieser Kompost wird dann später kostenlos für alle zur entsprechenden Entnahme angeboten.
Wie auf dem Foto zu erkennen, ist das aufgeschichtete Material derzeit mit Absperrband kenntlich gemacht und eingegrenzt. Bei der künftigen Anlieferung von Grüngut bitte ich darauf zu achten, dort kein Material abzuladen.

20190417_143625



Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

Öffentliche/ nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates am Mittwoch, dem 24.04.2019 um 19:00 Uhr im Bürgerhaus

Tagesordnung

I. Öffentlicher Teil:
1. Windkraft: Vorstellung der endgültigen Planung
2. Beschluss über die Leistung außerplanmäßiger Auszahlungen (§ 100 GemO)
3. Mitgliedschaft in der Forstbetriebsgemeinschaft Kelberg eG;
    Erhöhung der Einlage zur Mitfinanzierung einer neuen Rückemaschine
4. Windwurf nach Orkan "Eberhard" und Käferholz 2018/2019
5. Änderung der Friedhofssatzung
6. Mitteilungen/Verschiedenes
 

II. Nichtöffentlicher Teil:
1. Kindergartenangelegenheiten
2. Vertragsangelegenheiten
3. Mitteilungen/Verschiedenes

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

 

 

BRENNHOLZ ABZUGEBEN
Bedingt durch den Windwurf hat die Ortsgemeinde noch weiteres Brennholz an Selbstwerber abzugeben. Interessenten melden sich beim Ortsbürgermeister (derzeit nur mobil unter 01752074736 erreichbar).

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

GRÜNGUTSAMMELSTELLE GEÖFFNET
Unsere Grüngutsammelstelle ist ab dem 6.April wieder samstags von 16:00Uhr bis 16:45Uhr geöffnet.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

Gemeinsame nichtöffentliche Sitzung des Jagdvorstandes und des Ortsgemeinderates am Dienstag, dem 19.03.2019
um 19:00 Uhr im Bürgerhaus
Tagesordnung:
1. Jagdpachtangelegenheit
2. Verschiedenes

Öffentliche/ nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates am Dienstag, dem 19.03.2019 um 20:00 Uhr im Bürgerhaus
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1. Einwohnerfragestunde
2. Ausbau Gehweg im Birkenweg: Auftragsvergabe für Bodengutachten
3. Mitgliedschaft in der Forstbetriebsgemeinschaft Kelberg e.V.; Erhöhung der Einlage zur Mitfinanzierung einer neuen Rückemaschine
4. Mitteilungen/ Verschiedenes

Nichtöffentlicher Teil
1. Grundstücksangelegenheiten
2. Mitteilungen/ Verschiedenes

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

BRENNHOLZAUSGABE
Die Ausgabe des Brennholzes erfolgt am Freitag, den 15. März um 19:00 Uhr im Bürgerhaus.
Über die angemeldeten Lose hinaus können noch weitere größere Mengen an Selbstwerber (Buche und Eiche) angeboten werden.
Für den Erwerb dieser zusätzlichen Lose ist persönliches Erscheinen erforderlich.

Walter Eich, Ortsbürgermeister