Nichtöffentliche/ öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates am Mittwoch, dem 22.09.2021 um 18:30 Uhr im Bürgerhaus

Tagesordnung:

I.Nichtöffentlicher Teil

1.Prüfung des Jahresabschlusses zum 31.12.2020
2.Grundstücksangelegenheiten

II.Öffentlicher Teil (20:00 Uhr)

1.Einwohnerfragestunde
2.Jahresabschluss 2020
a)Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2020
b)Entlastungserteilung
3.Erneuerung Zaun am Schulhof
4.Zuweisung an die Katholische Kirchengemeinde
5.Vorberatung Haushalt 2022
6.Mitteilungen/ Verschiedenes

Walter Eich, Ortsbürgermeister


KIRMES 2021/ KIRMESMESSE
Entgegen der im letzten Jahr geäußerten Hoffnung wird es auch in diesem Jahr leider keine Kirmes im gewohnten Rahmen geben können. So ganz müssen und wollen wir allerdings nicht auf dieses Brauchtum verzichten: auch in diesem Jahr hat sich unser Wirt von „Vina am Ring“ wieder bereit erklärt, den Frühschoppen/ Dämmerschoppen am Kirmesmontag  auszurichten. Bei gutem Wetter soll wie im letzten Jahr draußen im Biergarten gefeiert werden. Für den Innenbereich wird nach dem derzeitigen Infektionsstand die Testpflicht (außer Geimpfte und Genesene) gelten. Wegen der Ausrichtung des Buffets wird um Voranmeldung bis freitags gebeten. Selbstverständlich ist die Gaststätte auch am Kirmesfreitag und -Samstag geöffnet. Auch in diesem Jahr kann man wieder Mannebacher Bier genießen!
Ebenso wird am Kirmesmontag die traditionelle Kirmesmesse unter den gleichen Bedingungen wie im letzten Jahr gefeiert- bei hoffentlich gutem Wetter draußen auf dem Schulhof, ansonsten im Bürgerhaus.
Für den Besuch der Messe ist eine vorherige Anmeldung bis Donnerstag, dem 16. September bei unserer Küsterin Helga Mindermann zwingend erforderlich (Tel.: 02657/941941). Hier erhält man auch Auskunft bezüglich der Hygienevorschriften.
Zu dieser Messe- ebenso wie an den anderen Kirmestagen- sind natürlich auch wieder die Nachbardörfer eingeladen, insbesondere die Bereborner und Kolverather. 

Walter Eich, Ortsbürgermeister



ANLIEGERVERSAMMLUNG
Wie bereits angekündigt, wird am Donnerstag, dem 2. September um 18:30 Uhr im Bürgerhaus die aktualisierte Planung zur Enderschließung des bestehenden Neubaugebietes vorgestellt.
Eingeladen hierzu sind neben den Mitgliedern des Ortsgemeinderates die Anwohner des Neubaugebietes  und die Besitzer der noch unbebauten Grundstücke.

Walter Eich, Ortsbürgermeister


ÖFFNUNGSZEITEN GRÜNGUTSAMMELSTELLE
Unsere Grüngutsammelstelle ist ab sofort nur noch samstags von 16:00 Uhr bis 16:45 Uhr geöffnet.

Walter Eich, Ortsbürgermeister


Hundehaltung
Vermehrt ist zu beobachten, dass Hundehalter ihre Tiere im Außenbereich unangeleint laufen lassen. Dies ist außerhalb der Ortschaft grundsätzlich erlaubt. Beschwerde wird allerdings berechtigterweise darüber geführt, dass die Hunde hierbei auch unkontrolliert in Wiesen und Felder laufen. Dies ist wegen der unweigerlich anfallenden Hinterlassenschaften gerade jetzt zur Heuernte und kurz vor der Getreideernte aus Sicht der Landwirte besonders ärgerlich und schädlich.
Es soll nicht unterstellt werden, dass dies aus Sicht der Hundehalter bewusst und in böser Absicht praktiziert wird. Es wäre allerdings anständig und fair, wenn hier in Zukunft etwas bewusster agiert würde.

Walter Eich, Ortsbürgermeister


Vorankündigung Anliegerversammlung

Die Vorstellung der aktualisierten Planung zur Enderschließung des bestehenden Neubaugebietes ist Gegenstand einer Anliegerversammlung am Donnerstag, dem 2. September um 18:30 Uhr im Bürgerhaus.
Wie bereits bekannt sein dürfte, ist in 2022 der Endausbau unseres Neubaugebietes beabsichtigt.
Mittlerweile hat das Planungsbüro IBS aus Alflen, welches seinerzeit auch die ursprüngliche Planung erstellt hatte, diese noch einmal an die aktuellen Gegebenheiten angepasst.
Dieser Entwurf wird den Anwohnern und Besitzern der noch unbebauten Grundstücke vorgestellt und erläutert, damit eventuelle Änderungswünsche noch eingepflegt oder noch ausstehende Detailfragen geklärt werden können.
Auf dieser Grundlage wird das Büro IBS dann das entsprechende Leistungsverzeichnis erstellen und so die Ausschreibung vorbereiten mit dem Ziel, dass spätestens am Jahresende eine Auftragsvergabe erfolgen kann.
Eingeladen sind auch die Mitglieder des Ortsgemeinderates.
Es erfolgt nochmals eine kurzfristige Bekanntmachung an dieser Stelle.

Walter Eich, Ortsbürgermeister


Nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates am Donnerstag, dem 29. Juli um 18:30 Uhr im Bürgerhaus.

Tagesordnung:

1.Vertragsangelegenheiten
2.Pachtangelegenheiten
3.Grundstücksangelegenheiten
4.Mitteilungen/ Verschiedenes

Walter Eich, Ortsbürgermeister


HOLZWURMBEFALL IN DER KAPELLE

Unsere Kapelle war seit mehreren Jahren und mit stark zunehmender Intensität vom Holzwurm befallen (Anobienbefall).Betroffen waren mittlerweile praktisch sämtliche aus Holz
bestehenden Details im Innenraum, darunter der Altar, die Heiligenfiguren, sämtliche Bänke, die Treppe zur Empore und die dort befindliche Brüstung. Diese Begasung wurde bereits
vor drei Jahren von der Ortsgemeinde für notwendig erachtet und beantragt. Die Kapelle gehört zur Katholischen Kirchengemeinde Retterath, die damit über die Rendantur in Prüm
 auch Trägerin der Maßnahme ist. Die Notwendigkeit der Maßnahme wurde bei der ersten Besichtigung durch Personal der Rendantur anerkannt und beim Bistum förmlich beantragt.
Dem folgten Begutachtungen durch das Bistum und ein langer Gang durch die behördlichen und zustimmungspflichtigen Instanzen, vor allem auch den Naturschutz betreffend.
Als letzte Voraussetzung war noch ein positives Fledermausgutachten erforderlich, welches wenige Tage vor den eigentlichen Arbeiten erstellt wurde. Die Begasung wurde vor
etwa zwei Wochen durch eine Fachfirma durchgeführt. Hierzu musste die Kapelle aufwändig an sämtlichen Austrittsmöglichkeiten für das Gas abgeklebt werden. Nach zwei
Tagen wurde das Mittel wieder abgesaugt und unsere Kapelle kann nun wieder risikolos betreten werden. Veranschlagt war das Ganze mit ca. 10.000,-- €. Zwingende Voraussetzung
für die Durchführung war ein Zuschuss der Ortsgemeinde von 40 % der Gesamtkosten. Dies ist der übliche Satz bei Erhaltungs- und Baumaßnahmen. Endgültige Rechnungen liegen
derzeit noch nicht vor. Abschließend möchte ich noch sehr gerne unserer Küsterin Helga Mindermann danken, die im Zusammenhang mit der Maßnahme eine Vielzahl von Arbeiten
im Innenraum der Kapelle zu erledigen hatte.

Walter Eich, Ortsbürgermeister    



GRÜNGUTSAMMELSTELLE

Die Grüngutsammelstelle ist ab dem 23. Juni zusätzlich mittwochs von 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet.
 


Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

 

Öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates am 22. April 2021 um 19:00 Uhr im Bürgerhaus

Tagesordnung:

1.Kauf eines Tisches für den Außenbereich 
2.Friedhofsangelegenheit
3.Zustimmung zum Entwurf der Verbandsordnung des Zweckverbandes Forstbetriebsgemeinschaft Kelberg
4.Auftragsvergaben: Planungsleistungen Endausbau „Zum Höhenweg“, NBG „Auf Sickert“
5.Bauleitplanung der OG Mannebach; Aufstellung des Bebauungsplanes „Im nassen Feld“; Aufstellungsbeschluss
6.Mitteilungen/ Verschiedenes

Walter Eich, Ortsbürgermeister


Benutzung der örtlichen Brandweiher

Der obere der beiden örtlichen Brandweiher wird in den Frühjahrs- und Sommermonaten auch zur Entnahme von Wasser zum Tränken von Vieh und zur Bewässerung der Gärten genutzt. Die Trockenheit der letzten Sommer hat hier allerdings beim Wasserdargebot deutliche Grenzen aufgezeigt. Insbesondere in den beiden letzten Jahren ist es dazu gekommen, dass der obere Brandweiher kein oder kaum noch Wasser enthalten hat.
Dies hat wohl auch damit zu tun, dass die Wasserentnahme zunehmend auch von Bürgerinnen und Bürgern der Nachbargemeinden genutzt wird. Das hat in der Folge teils zu Beschwerden der hiesigen Nutzer geführt.
Dies hat der Ortsgemeinderat in seiner Sitzung am 9. September 2020 zum Anlass genommen, über die künftige Nutzung zu beraten. Es wurde in dieser Sitzung mit Stimmenmehrheit beschlossen, dass ab sofort die Wasserentnahme nur noch für Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde Mannebach gestattet sein soll- auch vor dem Hintergrund, dass die Unterhaltung der Brandweiher mit jährlichen Kosten verbunden ist.  
Ich bitte, diese sicherlich unpopuläre Entscheidung zu respektieren!

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

Grüngutsammelstelle geöffnet

Unsere Grüngutsammelstelle ist ab kommenden Samstag, den 10. April wieder zur gewohnten Zeit von 16:00 Uhr bis 16:45 Uhr geöffnet.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

Brennholzausgabe

Die diesjährige Brennholzausgabe ist am Freitag, dem 19. März um 19:00 Uhr im Bürgerhaus.
Da in diesem Jahr lediglich insgesamt 13 Personen ein Los erhalten, sollte die Ausgabe gemäß den Vorschriften der derzeitigen Schutzbedingungen im Bürgersaal möglich sein.
Auch in diesem Jahr ist wieder über den angemeldeten Bedarf hinaus Brennholz (Buche, gerückt und nur an Selbstwerber) angefallen. Sollte es außer den Personen, die regulär Brennholz bestellt haben, weitere Interessenten für diese überschüssigen Lose geben, dann können diese ihren Bedarf frühzeitig vor der Ausgabe telefonisch bei mir anmelden. Hierbei kann natürlich je nach Zahl der Anmeldungen und wegen der begrenzten Menge eine Zuteilung nicht unbedingt garantiert werden. Ein persönliches Erscheinen ist in diesem Fall angesichts der Kontaktbeschränkungen ausnahmsweise nicht erforderlich.
 

 

Jahreshauptversammlung 2021


Sehr geehrte Vereinsmitglieder, hiermit laden wir Sie zur Jahreshauptversammlung am Dienstag, den 09. März 2021, um 19.00 Uhr ins Feuerwehrhaus Mannebach ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Tätigkeitsbericht 2020
4. Bericht des Geschäftsführers
5. Bericht der Kassenprüfer mit anschließender Entlastung des Vorstands
6. Bericht des Wehrführers
7. Beratung und Beschlussfassung über Förderanträge seitens der aktiven Feuerwehr
8. Neuwahlen des Vorstandes und der Kassenprüfer
9. Jahresplan für 2021
10. Verschiedenes

Ergänzende Anträge zur Tagesordnung der Jahreshauptversammlung sind bis zum 05.03.21 beim Vereinsvorsitzenden einzureichen. Um vollzählige Teilnahme wird gebeten.
Mannebach, den 18.02.21
Euer Vorstand

 

Entsorgung von Hundekotbeuteln

Ganz bestimmt ist es lobenswert, dass Hundebesitzer zunehmend Hundekotbeutel mitführen und diese auch benutzen.
In den letzten Wochen kommt es allerdings vermehrt vor, dass diese im Mülleimer unserer Buswartehalle entsorgt werden. Vermutlich handelt es sich jeweils um die gleiche Person.
Ohne hier böse Absicht zu unterstellen, möchte ich doch darauf hinweisen, dass es sich hierbei eher um einen sensiblen Bereich handelt. Naturgemäß halten sich in der Wartehalle und auf dem direkt daneben liegenden Spielplatz unsere Kinder auf. Zudem müssen die angesprochenen Hinterlassenschaften von Mitarbeitern der Ortsgemeinde entsorgt werden, was ich einmal nicht zu deren originären Aufgaben zählen möchte.
Ich bitte also zukünftig um Beachtung!

Walter Eich, Ortsbürgermeister 
 

 

Öffentliche/ nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates am Donnerstag, dem 11. Februar 2021 um 19:00 Uhr im Bürgerhaus

Tagesordnung:

Öffentlicher Teil

1.In Wertsetzung von Waldflächen durch Kohlenstoff- Speicherung
2.Mitteilungen/ Verschiedenes

Nichtöffentlicher Teil

1.Grundstücksangelegenheiten
2.Verschiedenes


Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

GRÜNGUTSAMMELSTELLE GEÖFFNET
Zur Anlieferung von Weihnachtsbäumen ist unsere Grüngutsammelstelle am Samstag, dem 23. Januar von 16:00 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet.

Walter Eich Ortsbürgermeister

 

 

Öffentliche/ nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates am Dienstag, dem 12. Januar 2021 um 19:00 Uhr im Bürgerhaus

Tagesordnung
:

Öffentlicher Teil:

1.Abgabe einer Stellungnahme zum laufenden Genehmigungsverfahren Windkraft

Nichtöffentlicher Teil:
1.Grundstücksangelegenheiten


Walter Eich, Ortsbürgermeister

 

 

Besuch vom Christkind

Das Christkind hat mitgeteilt, dass es in diesem Jahr wegen der Corona- Pandemie nicht wie gewohnt  persönlich zu den Kindern nach Hause gehen kann.
Auch diese schöne und uralte Tradition fällt damit leider dem Virus zum Opfer.
Damit sind leider unsere Kinder nach der Absage vom Martinsfeuer, dem Nikolaustag, dem geplanten Puppentheater in diesem Herbst und anderen vorgesehenen Aktivitäten besonders von den bestehenden Einschränkungen betroffen. 
Wir hoffen alle sehr, dass im nächsten Jahr alle diese Dinge nachgeholt werden können und auch die traditionellen Anlässe wieder stattfinden und die Kinder ihre verdienten Entschädigungen bekommen.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

Weihnachtszuwendung 2020
Die traditionelle Weihnachtszuwendung der Ortsgemeinde an die Bürgerinnen und Bürger ab dem 70. Lebensjahr wird traditionell vom Ortsbürgermeister überreicht. Hierbei bietet sich in der Regel Zeit für ein kurzes oder manchmal auch längeres Gespräch.
In diesem Jahr bin ich allerdings angehalten, diesen persönlichen Kontakt wegen der Corona-Pandemie zu vermeiden.
Ich werde daher in den nächsten Tagen den Betrag in einem Briefumschlag in die jeweiligen Briefkästen einwerfen. Diese unpersönliche Vorgehensweise ist schade und bedauerlich, ist aber leider den widrigen Umständen geschuldet. Es bleibt zu hoffen, dass diese und andere Gewohnheiten im nächsten Jahr wieder ihren geregelten Lauf nehmen können.

Walter Eich, Ortsbürgermeister   
 

 

Kapelle Mannebach

Für ein stilles Gebet oder einfach nur so zum Verweilen ist unsere Kapelle an den Adventssonntagen jeweils von 10- 17 Uhr geöffnet. Die Kapelle ist beheizt.
Vielen Dank an unsere Küsterin für diesen Service!
 

 

Öffentliche/ nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates am Dienstag, dem 1. 12. 2020 um 19:00 Uhr im Bürgerhaus

Tagesordnung:

Öffentlicher Teil:

1.Bestellung von First Respondern
2.Entscheidung über eine staatliche oder kommunale Beförsterung im Forstrevier Mannebach
3.Mitteilungen/ Verschiedenes

Nichtöffentlicher Teil:

1.Grundstücksangelegenheiten
2.Verschiedenes


Walter Eich, Ortsbürgermeister



Martinszug

Vorige Woche wurde darüber informiert, dass in diesem Jahr kein Martinszug stattfinden wird. Zwischenzeitlich gab es allerdings Anregungen, wie
wir den Kindern dennoch ein Minimalerlebnis zum Martinstag bieten können. Es werden daher am Samstag, dem 14. November ab 16:00 Uhr Martinswecken
an den Haustüren der Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr abgegeben. St. Martin zu Pferd wird die Aktion begleiten. Für diese Bereitschaft unser
 herzlichster Dank!
Also, Kinder: stellt eure Fackeln und Lichter an den Fenstern oder im Hof auf!

Walter Eich, Ortsbürgermeister


Grundstück zu verkaufen

Die Ortsgemeinde Mannebach verkauft ein (bebaubares) Grundstück in der Ortslage. Es handelt sich um das ehemalige Anwesen Hauptstraße 10.
Die ebene Fläche besteht aus zwei Parzellen und hat eine Gesamtgröße von 469 qm.
Interessenten erhalten nähere Informationen beim Ortsbürgermeister, Tel: 02657/492 oder 01752074736.

Walter Eich, Ortsbürgermeister




Brennholzbestellung

Die Brennholzbestellung für 2021 bitte ich bis spätestens Sonntag, dem 22. Dezember mit dem im Amtsblättje veröffentlichten Vordruck zu erledigen.
Erhältlich sind Lose zu 5 Festmeter gerücktes Holz. Ob im nächsten Jahr auch wieder ungerücktes Holz erhältlich ist, kann derzeit noch nicht mit Bestimmtheit
gesagt werden. Erworben werden kann auch Fichtenholz (Käferholz) in beliebiger Menge. Der Preis hierfür liegt je nach Qualität bei maximal 10 Euro je Festmeter.
Die Preise für Brennholz wurden in unserer Ortsgemeinde letztmalig vor 10 Jahren angehoben. In der jüngsten Gemeinderatssitzung haben wir nunmehr
nochmals eine- angesichts der jahrelangen Preisstabilität- moderate Erhöhung der Brennholzpreise beschlossen. Zwischenzeitlich gestiegene Bereitstellungskosten zwingen zu dieser unerfreulichen Maßnahme.
So kostet ab dem nächsten Jahr gerücktes Holz 37 Euro und ungerücktes Holz 28 Euro, jeweils pro Festmeter.
Der Preis für Kronenholz bleibt bei 8 Euro pro Raummeter.
Ich weise darauf hin, dass von der diesjährigen Ausgabe noch einige Lose nicht aufgearbeitet sind. Bitte dies unbedingt bis spätestens zum Jahresende erledigen!

Walter Eich, Ortsbürgermeister



Martinszug

Längere Zeit schon war sicher abzusehen, dass durch die besonderen Umstände in diesem Jahr das übliche Zusammensein im Bürgerhaus nach dem Martinszug nicht stattfinden kann. Das Abbrennen des Feuers und der Gang dorthin zur neuen Feuerstelle mit anschließendem Austeilen der Martinswecken war allerdings noch bisher als minimale Option für die Kinder offengehalten.
Nunmehr hat sich die Lage auch in unserer Region derart negativ entwickelt, dass auch dies mit gutem Gewissen nicht mehr zu verantworten ist. Der Musikverein Retterath hatte  schon vor längerer Zeit sein Mitwirken aus nachvollziehbaren Gründen abgesagt, womit eh schon ein gewisses Flair verloren wäre.
Ich finde diese Entscheidung  auch über die Maßen bedauerlich für unsere Kinder, die in diesem Jahr schon auf so viel Gewohntes verzichten mussten und auch wohl noch verzichten werden müssen. Ich bitte dennoch um Verständnis für die Entscheidung, die ich aus Sicht des Verantwortungsträgers getroffen habe.
Mit Sicherheit kommen wieder bessere Zeiten!

Walter Eich, Ortsbürgermeister

 

Grüngutsammelstelle

Unsere Grüngutsammelstelle ist in diesem Jahr letztmalig am Samstag, dem 7. November geöffnet.

Zur Anlieferung von weiterem Grüngut nach diesem Termin kann der Schlüssel für die Anlage beim Ortsbürgermeister -und nur dort- abgeholt werden.
Ich bitte allerdings darum, diese Möglichkeit auf dringliche Ausnahmefälle zu beschränken.


Walter Eich, Ortsbürgermeister

 

 

Öffentliche/ nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates am Dienstag, dem 27.10.2020 um 17:00 Uhr im Bürgerhaus

Tagesordnung:

Öffentlicher Teil:

1.Beratung und Beschlussfassung über den Forstwirtschaftsplan 2021
2.Beratung und Beschlussfassung über die Haushaltssatzung mit -plan 2021
3.Festlegung der Brennholzpreise
4.Neustrukturierung der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG)
5.Mitteilungen/ Verschiedenes

Nichtöffentlicher Teil:

1.Kindergartenangelegenheiten
2.Pachtangelegenheiten
3.Grundstücksangelegenheiten
4.Mitteilungen/ Verschiedenes

Walter Eich, Ortsbürgermeister

 

 

 

 Nistkastenaktion Vogelfreunde Mannebach 

 

Am 26.09. 2020 wollen sich die „Vogelfreunde Mannebach“ zur ihrer jährlichen Kontrolle und Reinigung der Nistkästen treffen.
 Treffpunkt und Start ist 8:30 bei Peter Bauer Hauptstraße 11 in Mannebach.
Die Aktion wird ca. 4 Stunden dauern. Bitte an festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung denken sowie die Corona-schutzmasken nicht vergessen.
Ob jung oder alt, jeder der Zeit hat und mithelfen möchte ist herzlich eingeladen.

Helfer bitte bei Stefan Kill unter 02657/1381 anmelden.

 

GRÜNGUTSAMMELSTELLE

Unsere Grüngutsammelstelle ist ab sofort nur noch samstags zur gewohnten Zeit (16:00 Uhr bis 16:45 Uhr) geöffnet.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

WASSERENTNAHME AM BRANDWEIHER
Bedingt durch die Trockenheit der letzten Wochen dürfte mittlerweile der obere Brandweiher leer sein und hieran wird sich leider auch in den nächsten Tagen nichts ändern.
Über die künftige, grundsätzliche Nutzung der Weiher wird der Ortsgemeinderat in der nächsten Sitzung beraten und entscheiden.
Allerdings gilt nach Absprache sofort, dass der untere Weiher uneingeschränkt der Bevorratung von Löschwasser vorbehalten bleiben muss. Dies entspricht zudem dem ureigenen
Zweck der Brandweiher. Es wäre fatal, wenn gerade jetzt in dieser Zeit im Ernstfall kein Löschwasser mehr vorrätig wäre. Ich hoffe sehr, dass alle Nutzer diesbezüglich solidarisch
sind und es hier zukünftig nicht zu Missbrauch kommt.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

Öffnung des Spielplatzes

Unser Spielplatz ist ab dem 5. Mai nach der Corona- bedingten Schließung wieder geöffnet.
Allerdings gelten vorläufig die bekannten Kontakt- und Abstandsregeln.
Danach gilt:

1.Nutzung maximal mit einer anderen Person, die nicht gemeinsam mit im Haushalt lebt.
2.Ansonsten gilt die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 Meter.

Für die Einhaltung dieser Regeln sind jeweils die Eltern verantwortlich!

Sicherlich wird in der Praxis die Einhaltung dieser Vorgaben im Einzelfall schwierig sein und für die Nutzung eines Spielplatzes, der ja naturgemäß von Kindern genutzt wird, sind die Regeln
gewiss auch lebensfremd. Ich bitte dennoch die Eltern, darauf zu achten, dass diese Regeln möglichst eingehalten werden- soweit dies möglich und zumutbar ist. Als Ortsbürgermeister bin ich
 ebenfalls angehalten, auf die Einhaltung der gesetzlichen Regeln zu achten, da der Spielplatz ja eine  Einrichtung der Ortsgemeinde ist und in deren Trägerschaft steht.
Nur so können wir gemeinsam gewährleisten, dass der Spielplatz möglichst dauerhaft geöffnet bleibt.

Noch eine Bitte: der Rutschenhügel wurde im oberen Bereich (an der Seite zum Bushäuschen hin) neu mit Mutterboden angefüllt und mit Grassamen angesät. Die Maßnahme ist noch
relativ frisch und dieser Bereich darf solange nicht betreten werden, bis sich eine neue Grasnarbe gebildet hat. Dies kann noch einige Wochen dauern. Gebt euren Kindern bitte entsprechende
Anweisungen, damit die Investition nicht umsonst war!

Bei der letzten sicherheitstechnischen Überprüfung des Spielplatzes wurde der Fallschutz im Bereich der Nestschaukel beanstandet.
Dieser Bereich wird nun in Kürze in beiden Richtungen um einen Meter verlängert. Entsprechende Schutzmatten sind bestellt und werden durch die Gemeindearbeiter eingebaut.
Ebenfalls beanstandet wurde der Sandkasten, die vier runden Stützpfeiler sind im unteren Bereich angefault. Um nicht den Sandkasten komplett ersetzen zu müssen, sind vier gleichwertige
Rundhölzer bestellt worden. Diese werden in Pfostenschuhe aus Metall gesetzt, damit deren langfristige Haltbarkeit gewährleistet ist.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

 

Aktion „Mannebach blüht auf“
Im vergangenen Herbst haben sich Kinder aus Mannebach mit ihren Eltern getroffen, um die Aktion „Mannebach blüht auf“ umzusetzen. Hierzu wurden im Vorfeld öffentliche Flächen
ausgesucht, auf denen Zwiebelpflanzen im Frühjahr aufblühen sollen.
Als Pflanzmaterial kaufte die Ortsgemeinde ca. 2.000 Zwiebelpflanzen. Die Kinder waren beim Pflanzen voll bei der Sache, so dass alle Zwiebelpflanzen in 1,5 Stunden im Boden waren.
Nun kann man die ersten Ergebnisse sehen. Krokusse und Narzissen lassen Rasenflächen im Dorf viel bunter erscheinen.
Eine sinnvolle und für die Kinder lehrreiche Aktion!
Vielen Dank an die Kinder und teilnehmenden Eltern, die zur Unterstützung und Anleitung dabei waren. Ein ganz besonderer Dank geht an Stefan Kill, von dem die Idee stammte und
der die Möglichkeit genutzt hatte, das Pflanzmaterial zu einem Vorzugspreis zu erwerben und an Ortsgemeinde weiter zu leiten.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

1

2

3

4

5


 

 

 

 

 



Grüngutsammelstelle geöffnet

Unsere Grüngutsammelstelle ist ab dem 4. April wieder regelmäßig samstags von 16:00 Uhr bis 16:45 Uhr geöffnet.

Walter Eich Ortsbürgermeister
 

 

Anliegerversammlung
Um die Enderschließung unseres Neubaugebietes geht es bei einer Anliegerversammlung am Dienstag, den 3. März 2020 um
19:00 Uhr im Bürgerhaus. Unser Neubaugebiet „Auf Sickert“ wurde  in den Jahren 2001/2002 in seinem jetzigen Status hergestellt.
Die erste Bebauung begann in den Jahren 2003/2004. Im Wesentlichen fehlt nun noch der Endausbau der Straßen und Zuwegungen und die Gestaltung des „Dorfangers“ im Mittelpunkt des Neubaugebietes.
Gemeinsam mit allen Bewohnern und Besitzern der noch unbebauten Grundstücke soll über eine mögliche Vorgehensweise und über den Zeitraum einer etwaigen Enderschließung diskutiert werden. Ebenso wird über die bestehende Erschließungsbeitragssatzung der Ortsgemeinde informiert.
Eingeladen zu dieser Anliegerversammlung sind die derzeitigen Bewohner des Neubaugebietes und die Besitzer der bisher noch unbebauten Grundstücke. Ebenso eingeladen sind die Mitglieder des Ortsgemeinderates.
Der betroffene Personenkreis hat bereits eine schriftliche Einladung mit entsprechender Sachlagenschilderung erhalten.

Walter Eich, Ortsbürgermeister  

 

Öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates am Donnerstag, den 5. März 2020 um 19:00 Uhr im Bürgerhaus

Tagesordnung:

1.Kauf und Aufstellung eines Fahrgastunterstandes: Auftragsvergabe
2.Mitteilungen/ Verschiedenes

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

Brennholzausgabe

Das Brennholz wird am Freitag, den 28. Februar im Bürgerhaus ausgegeben.
Wegen der am gleichen Tag um 19:30 Uhr beginnenden Jahreshauptversammlung der Freizeitmannschaft beginnt die Brennholzausgabe bereits um 18:45 Uhr. Neben den angemeldeten Bestellungen kann noch eine Vielzahl an weiteren Losen  von zwischenzeitlich angefallenem Brennholz vergeben werden. Die Abgabe erfolgt ausschließlich an Selbstwerber mit Sägeschein.

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

ÖFFENTLICHE/ NICHTÖFFENTLICHE SITZUNG DES ORTSGEMEINDERATES AM DONNERSTAG; DEN 30. JANUAR UM 19:00 UHR IM BÜRGERHAUS

Tagesordnung

Öffentlicher Teil:
1.Einwohnerfragestunde
2.Zustimmung zur Einzelfortschreibung des Flächennutzungsplanes der VG Kelberg für den
Geltungsbereich in der OG Kelberg und der OG Drees                                                                                                                  
3.Beratung und Beschlussfassung über den Kauf von Ruhebänken
4.Beratung und Beschlussfassung über den Kauf eines Geschwindigkeitsanzeigesystems
5.Beratung und Beschlussfassung über den Kauf  und Aufstellung eines Fahrgastunterstandes
6.Mitteilungen/ Verschiedenes

Nichtöffentlicher Teil:
1.Grundstücksangelegenheit

Walter Eich, Ortsbürgermeister
 

 

 

 

amtsblaettje
12.09.2021 aktuelle Mitteilungen unter "Aktuelles/Mitteilungen"
links
oben1
Mannebach blau1